KS » Foundry supplies » Ceramic foam filters

Ceramic foam filters 

Die Anwendung von Schaumkeramikfiltern ist in die Sparte der Aluminiumgießereien und in jene von Eisen-, Stahl- sowie Schwermetallguss zu unterteilen.

Für den Aluminiumguss werden aufschwimmende Varianten angeboten, die aufgrund der geringen Dichte von 1,9 g/cm³ beim Wiedereinschmelzen des Angusses das infiltrierte Aluminium freigeben, in die Krätze aufschwimmen und mit dieser abgezogen werden können.

Nachdem die Filter frei von organischen Bestandteilen sind, kommt es zu keinen belastenden Emissionen für Mensch und Umwelt. Von Vorteil ist ebenso, dass die Filter nicht hygroskopisch sind, dadurch aus der Umgebung keine Feuchtigkeit aufnehmen und auch nicht vorzutrocknen sind.

Die max. Anwendungstemperatur liegt bei 1700 °C. Die Abmessungen der Schaumkeramikfilter werden nach Kundenwunsch gefertigt, wobei alle gängigen Formate und Porositäten erhältlich sind.

Neben der Filterwirkung gegenüber unerwünschten Einschlüssen tritt auch eine Beruhigung des Gießstrahles durch den Einsatz von Schaumkeramikfiltern ein. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigeren Füllung der Form und einer Verringerung von Fehlern aufgrund von eingeschleusten sowie frisch gebildeten Oxiden.

Bei weiteren Fragen zu den products please contact our specialists.

inquiry phone E-mail

Das könnte Sie auch interessieren:

KS_riser_sleeves

Insulating riser sleeves

KS_Rundlochfilter

Round hole filters

KS_Lunkerpulver_Abdeckpulver

Exothermic blown powder

KS_fiberblankets

Fiber blankets

EN